Nacht der Ausbildung

Nacht der Ausbildung in Gronau

Auch in diesem Jahr arbeiten wieder alle 17 Kommunen im Kreis und die WFG für den Kreis Borken an einer gemeinsamen Umsetzung der kreisweiten „Nacht der Ausbildung“. 

Die Kernidee der „Nacht der Ausbildung“: Ausbildungsinteressierte und ausbildende Unternehmen werden im persönlichen Kontakt zusammengeführt. Teilnehmende Unternehmen erhalten kreisweit die Möglichkeit, ihre Türen am eigenen Standort zu öffnen und sich als Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene sowie deren Eltern sind eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre direkt vor Ort über Unternehmen, deren Ausbildungsmöglichkeiten sowie Praktika zu informieren.

 Sechs Arbeitsgruppen arbeiten dazu wieder intensiv an dem Gemeinschaftsprojekt. Ein Lenkungskreis unter der Moderation der WFG bildet die Schnittstelle zwischen den Arbeitskreisen und den teilnehmenden Kommunen. Auch Unternehmensvertrerinnen und -vertreter bringen ihre Sichtweise in den Lenkungskreis ein.

Unter Beteiligung aller Kommunen wird die „Nacht der Ausbildung“ in diesem Jahr nach der Auswertung einer Feedback-Befragung mit den Unternehmen in einigen Punkten an die Wünsche der Zielgruppen angepasst. So soll unter anderem die Sichtbarkeit der „Nacht der Ausbildung“ durch eine umfangreiche Social-Media-Kampagne in den bei der Zielgruppe beliebten Kanälen Instagram, Tiktok (Jugendliche) und Facebook (Eltern und Unternehmen) erweitert werden. Ebenso wird bereits an der Erstellung eines Kampagnenfilms gearbeitet.

Die Nacht der Ausbildung findet am 17. November 2022 in der Zeit von 17:00 – 20:00 Uhr bei allen teilnehmenden Unternehmen statt. Für Rückfragen und weitergehende Informationen steht Ihnen bei der Wirtschaftsförderung Gronau, Kathrin Homölle, 02562 9310-13, homoelle@wirtschaft-gronau.de  zur Verfügung.

 

 

 

 

Ansprechpartner

Keine Mitarbeiter gefunden.